BJJ über 40

Beim ZR Team Vienna ist es nie zu spät mit BJJ anzufangen. BJJ ist ein Sport, den man auch mit 40 + anfangen kann, sei es als Leistungssport , Lifestyle oder einfach nur zur Freude an der Bewegung.

Die Vorteile von BJJ sind die geringe Verletzungsanfälligkeit, da der Sport zum Großteil am Boden ausgetragen wird, weiters gibt es weder Schlagtechniken noch gefährliche Wurftechniken.

Mehrere Generationen können gleichzeitig auf den Matten miteinander trainieren und können gegenseitig voneinander profitieren.

Das BJJ Training ist so aufgebaut, dass jeder jederzeit ohne Vorkenntnisse in jedem Alter anfangen kann.

Ablauf einer Trainingseinheit:

  • gründliches Aufwärmen
  • Bewegungsdrills
  • 2-3 Techniken
  • Sparring
  • und zum Abschluss Stretching.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich, wir freuen uns auf Dich.


G. Janos - ZR Team Vienna Bluebelt
58, Dipl.-Ing. Seit drei Jahren trainiere ich begeistert BJJ, 5 Mal pro Woche.  Auch mit 50 + kann ich an allen Trainings aktiv teilnehmen, und jede Woche neue Techniken lernen. Sehr gerne besuche ich auch Trainingsseminare  und nehme erfolgreich an internationalen Wettkämpfen teil. BJJ hälft mich fit, fordert mich geistig als auch körperlich, nebenbei hab ich auch in 3 Jahren 10 kg an Gewicht verloren. Neben den geistigen und gesundheitlichen Vorteilen habe ich durch den Sport viele neue Freunde durch das Training mit dem ZR Team gefunden – „BJJ ist für mich der beste Sport, den man auch mit 50+ machen kann“

Robert W. - ZR Team Vienna Whitebelt
47, ÖÖB-Angestellter. Nachdem ich den Laufsport aufgrund starker Rückenschmerzen nicht mehr ausüben konnte suchte ich nach einem neuen sportlichen Betätigungsfeld. Vor einem Jahr entdeckte ich für mich BJJ, welches ein Teil von Jiu Jitsu ist. Meine derzeitige Schmerzfreiheit führe ich auf das ganzheitliche Training zurück, welches Mobilisierung, Kräftigung und Dehnung des ganzen Körpers bewirkt. BJJ findet nicht in einer monotonen Kraftkammer statt, sondern in einem abwechslungsreichen Gruppentraining mit viel Spaß. Die Zeit vergeht dabei oft viel zu schnell, zwischen jung und alt ergeben sich  immer wieder neue Bekanntschaften oder sogar Freundschaften. Jeder profitiert von seinem Trainingspartner, und lernt für sich dazu. BJJ ist eine Sportart bei der nicht nur Kraft und Schnelligkeit, sondern auch Taktik und Technik wichtig sind und so können die alten Hasen mit den jungen Wilden durchaus mithalten. Im ZR Team ist jeder gut aufgehoben, ob man jetzt Wettkampfsport, Freizeitsport oder nur etwas für seine Fitness machen will. – „Für mich ist BJJ in den einem Jahr nicht nur ein Sport, sondern schon eine Philosophie geworden.“